Oops, leider verwenden Sie einen wirklich alten Browser! Für uns ist das in Ordnung, aber als zukunftsorientierte Agentur setzen wir Technologien ein, die Ihr Browser nicht unterstützt. Diese Website wird also nicht dargestellt, wie sie aussehen sollte. Bitte tun Sie sich und dem Internet einen Gefallen und laden Sie eine aktuelle Version von Chrome, Firefox oder Safari herunter. Sie werden das Web mit ganz anderen Augen sehen und viel sicherer surfen.

19 praktische Tools für Blogger

00:00:0000:00:00
Tools für Blogger (Foto: Mann schleift oder schneidet Metall, Funken sprühen)
Staffel 1 Episode 20

Ein Blog zu haben, kann man fast jedem empfehlen. Das eigene Unternehmen lässt sich damit in vielen Fällen effektiv und nachhaltig vermarkten. Und sogar privat hat man viele Vorteile dadurch, z.B. wenn man etwas erlernen will. Damit das Bloggen aber wirklich Spaß macht, braucht man die richtigen Werkzeuge. Deshalb stelle ich dir heute die 19 besten Tools für Blogger vor.

In dieser Episode geht es nicht nur um das Schreiben von Blogartikeln, sondern auch um die richtige Plattform, um Suchmaschinenoptimierung, eine geringere Ladezeit und sogar um die Vermarktung deiner Beiträge.

Für fast alle Aufgaben, die mit dem Bloggen zu tun haben, gibt es praktische Tools, die die Arbeit erleichtern und die uns helfen, den Überblick zu behalten.

So schreiben wir unsere Blogbeiträge nicht nur besser, sondern auch schneller.

Diese Tools stelle ich vor:

  1. WordPress
  2. Yoast SEO
  3. WP Super Cache
  4. Mailchimp
  5. Google Calendar
  6. Google Keyword Tool
  7. Google Search
  8. Evernote
  9. MindNode
  10. OmniOutliner
  11. iA Writer
  12. Bear Writer
  13. Unsplash
  14. Shutterstock
  15. JPEGmini
  16. TinyPNG
  17. Buffer
  18. Google Search Console
  19. Screaming Frog SEO Spider

Außerdem wurden erwähnt:

Foto: Unsplash.com / Christopher Burns

Kommentare

  1. Hallo Alexander,
    wie immer ein gefüllter Sack an Informationen. Ich bin wieder mal platt.
    All die Technik finde ich sehr beeindruckend/ überwältigend.
    Ich würde mich am liebsten nur mit dem Schreiben beschäftigen.
    Aber soviel Wissen scheint wohl dazu zugehören.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.