Oops, leider verwenden Sie einen wirklich alten Browser! Für uns ist das in Ordnung, aber als zukunftsorientierte Agentur setzen wir Technologien ein, die Ihr Browser nicht unterstützt. Diese Website wird also nicht dargestellt, wie sie aussehen sollte. Bitte tun Sie sich und dem Internet einen Gefallen und laden Sie eine aktuelle Version von Chrome, Firefox oder Safari herunter. Sie werden das Web mit ganz anderen Augen sehen und viel sicherer surfen.

Die Branchenstrukturanalyse nach Porter in 5 Minuten (mit Checkliste)

Branchenstrukturanalyse nach Porter (mit Checkliste)

Um die Attraktivität Ihrer Branche zu bestimmen, ist die Branchenstrukturanalyse von Michael E. Porter das richtige Mittel. So können Sie mit einfachen Mitteln bestimmen, ob sich das Eindringen in einen Markt tatsächlich lohnt.

Definition & Ziel der Branchenstrukturanalyse

Die Branchenstrukturanalyse basiert auf dem Fünf-Kräfte-Modell (engl. Five Forces) von Michael E. Porter und dient der strategischen Bestimmung der Attraktivität einer Branche oder eines Marktes. Sie hilft Managern, einzuschätzen, ob der Einstieg Ihres Unternehmens in einen bestimmten Markt lohnenswert ist.

Die fünf Kräfte in der Branchenanalyse

Das Five-Forces-Modell von Michael E. Porter ist durch die folgenden fünf Kräfte definiert:

  • Potenzielle Mitbewerber
  • Mögliche Substitute
  • Marktmacht der Lieferanten
  • Marktmacht der Abnehmer
  • Rivalität

Je nach Grad der Bedrohung bestimmt sich die Attraktivität der Branche. Sie ist nicht nur abhängig von der Verhandlungsstärke von Lieferanten und Abnehmern, sondern auch vom potenziellen Einstieg neuer Konkurrenten, dem Vorhandensein von Ersatzprodukten und schließlich von der Rivalität der Mitbewerber untereinander.

Wer benötigt die Five-Forces-Analyse?

In der Betriebswirtschaftslehre ist die Branchenanalyse als Teil der Umweltanalyse ein wertvolles Instrument nicht nur für Unternehmensberater, sondern vor allem auch für Unternehmer selbst. Da sie einfach zu erlernen ist, werden für die Anwendung keine tiefergehenden BWL-Kenntnisse benötigt. Die Analyse ist darüber hinaus auch für Investoren oder Aktionäre nützlich, um Branchen besser einschätzen zu lernen.

Die Branchenstrukturanalyse nach Porter, Fünf Kräfte (Buch)

Kostenloses E-Book mit Checkliste

Wir haben für Sie ein kostenloses E-Book erstellt, das Ihnen die Anwendung der Branchenstrukturanalyse in 5 Minuten erläutert. Darin finden Sie den Aufbau des Five-Forces-Modells in einfachen Worten erklärt und wie Sie eine Analyse Ihrer Branche in der Praxis durchführen.

Laden Sie das Buch hier kostenlos herunter:

Wichtig: Bitte beachten Sie unsere Datenschutzhinweise.

Melden Sie sich in wenigen Sekunden für unseren Newsletter an und erhalten Sie unser E-Book zur Vorgehensweise bei der Branchenstrukturanalyse gratis. Darin enthalten ist auch eine Checkliste, die Sie bei jeder Analyse als Vorlage verwenden können.

Zusammenfassung

Die Attraktivität eines Marktes bestimmt sich vor allem durch dessen Struktur. Die Branchenanalyse nach Porter ist ein effektives Hilfsmittel, um schnell und strukturiert genau diese Marktstruktur und ihre Bedrohungen zu untersuchen. Denn: Je stärker die Bedrohungen, desto unattraktiver wird der Markt und desto schwieriger sind Wettbewerbsvorteile zu erzielen.

Laden Sie unser kostenloses E-Book herunter und lernen Sie, wie Sie eine Branchenstrukturanalyse mühelos durchführen.

Wichtig: Bitte beachten Sie unsere Datenschutzhinweise.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.